Hobbies und Freizeit

Bastelanleitung Riesen-Lolli-Spinne

Bald ist Halloween und so eine gruselige Spinne mit Lolli ist eine tolle Dekoration, die du schnell machen kannst.



Du brauchst:
    • Einen kugeligen Lolli am Stiel
    • Pfeifenputzer oder Chenilledraht
    • Wackelaugen
    • Kleber

Und nun geht es los:
    • Nimm vier Pfeifenputzer oder Chenilledrähte. Das sind die Beine.
    • Wickle die Beine um den Lollistiel. Die Beine sollten rechts und links möglichst die gleiche Länge haben. Schneide sie auf die gleiche Länge zurecht, wenn ein Bein zu lang ist.
    • Biege die Beine oben am Stiel um, so ein bis zwei cm vom Lollistiel entfernt.
    • Biege die Beine unten etwas nach außen um, damit die Spinne stehen kann.
    • Schiebe die Beine am Stiel fest in Richtung des Lollis.
    • Klebe zwei Wackelaugen auf die Pfeifenputzer, die oben um den Stil gewickelt sind.

Du kannst schwarze Beine machen, dann ist die Spinne richtig gruselig. Farbige Beine sind aber auch schön. Pfeifenputzer sind dünner und kürzer, dann wird die Spinne kleiner. Chenilledraht ist dick und lang, das wird eine richtig große Riesen-Spinne.



Bildquelle: Kultur verbindet e.V.

 


 

Bastelanleitung Schmetterling

Die schönen Schmetterlinge kannst du aus bunten Papptellern basteln. Oder du nimmst einen einfarbigen Pappteller und bemalst diesen bunt.

Du brauchst:

    • Pappteller
    • Buntes Papier, das etwas dicker und fester ist (oder lege die Blätter doppelt
    • Bunte Pfeifenputzer
    • Kleber

Und nun ans Werk:





• Schneide einen Pappteller in der Mitte durch.
• Runde die äußeren Ecken etwas ab.
• Lege beide Papptellerhälften übereinander und schneide in der Mitte ca. 3 cm ein.
• Runde die Ecken ebenfalls ab, so dass die Hälften wie Schmetterlingsflügel aussehen.
• Nimm das Papier und zeichne am Rand einen Kreis auf. Dann zeichne vom Kreis aus ein langes Oval. Der Kreis sollte 3 – 4 cm Durchmesser haben und das oval um die 15 cm lang sein.
• Schneide diesen „Schmetterlingskörper“ aus.
• Drehe die Flügel um und klebe den „Schmetterlingskörper an die Flügel. Es kann sein, dass du noch einen festen Papier- oder Pappstreifen dazu kleben musst, damit alles fest sitzt.
• Dann klebe die Fühler aus Pfeifenputzer von unten an den Kopf vom Schmetterling.  Schneide diese auf die richtige Länge zu und biege sie ein wenig zurecht.

Du kannst die Schmetterlinge an die Wand hängen oder bei Partys als Dekoration auf die Tische legen. 

Bildquelle: Kultur verbindet e.V.

 


 

Fledermaus- und Spinnen-Cupcakes

Diese sĂĽĂźen Cupcakes mit Spinnen- und Fledermaus-Deko aus Oreo-Keksen sind eine leckere Nascherei fĂĽr kalte Herbsttage. FĂĽr die Creme haben wir hier orangefarbene Lebensmittelfarbe benutzt, Du kannst aber jede andere Farbe benutzen, die Du magst. Du kannst auch Vollmilchschokolade statt weiĂźer Schokolade fĂĽr die Creme benutzen, wenn Du die lieber magst.

FĂĽr 12 Muffins brauchst Du:

12 Muffinförmchen und /oder ein Muffinbackblech
200 Gramm Mehl
25 Gramm Kakaopulver (Backkakao, ohne Zucker)
100 Gramm Zucker
100 Milliliter Ă–l
2 Eier
225 Milliliter Milch
100 Gramm gehackte Schokolade oder Schokotröpfchen (Vollmilch oder Zartbitter)
FĂĽr die Creme brauchst Du:
200 Gramm Frischkäse
100 Gramm weiĂźe Schokolade
Einige Tropfen Lebensmittelfarbe
FĂĽr die Deko brauchst Du:
12 Oreo-Kekse
24 Zuckeraugen
Lakritzschnecken


Zuerst wird die Creme gemacht:

1. Hacke die Schokolade grob und gib sie in eine hitzebeständige Schüssel (z.B. eine Glasschüssel). Stelle diese in einen Topf mit Wasser und erhitze das Ganze bis die Schokolade geschmolzen ist.
2. Lasse die Schokolade etwas abkĂĽhlen.
3. Vermische den Frischkäse mit einigen Tropfen Lebensmittelfarbe.
4. Vermische die abgekühlte Schokolade mit dem Frischkäse und stelle die Mischung in den Kühlschrank.

Und so werden die Muffins gemacht:

1. Heize den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor.
2. Stelle die Muffinförmchen auf ein Blech oder in eine Muffinform. Wenn du keine Förmchen hast, fette das Muffinbackblech ein, damit die Muffins später nicht in den Vertiefungen kleben bleiben.
3. Hacke die Schokolade. Wenn du Schokotropfen benutzt, kannst du diesen Schritt ĂĽberspringen.
4. Vermische Mehl, Kakao, Backpulver und Zucker gut mit einem Schneebesen.
5. Rühre Eier und Öl mit einem elektrischen Handrührgerät oder in einer Küchenmaschine 5 Minuten lang schaumig. Füge die Milch nach und nach hinzu.
6. VerrĂĽhre die Mehl-Mischung mit der Ei-Mischung und rĂĽhre die gehackte Schokolade vorsichtig unter.
7. Verteile den Teig gleichmäßig in die Muffinförmchen bzw. die Vertiefungen in der Muffinform.
8. Backe die Muffins fĂĽr 20 Minuten auf der mittleren Schiene.
9. Lasse sie gut abkĂĽhlen.

Jetzt geht’s ans Verzieren:

1. Die Creme in einen Spritzbeutel fĂĽllen. Du kannst auch einen Gefrierbeutel nehmen und ein kleines Loch in eine Ecke schneiden.
2. Auf den Muffins verteilen.
3. Für die Fledermäuse die Oreo-Keks-Hälften vorsichtig mit einem Messer teilen.
4. Auf eine Hälfte ein Paar Zuckeraugen mit Hilfe von einem kleinen Klecks Creme kleben. Die andere Hälfte mit einem Messer nochmals halbieren. Lass dir hier auf jeden Fall von einem Erwachsenen helfen, da die Kekse leicht brechen! Als Fledermausflügel auf die Cupcakes setzen.
5. FĂĽr die Spinnen vorsichtig die Lakritzschnecke aufrollen und sechs gleich lange StĂĽcke abteilen fĂĽr die Spinnenbeine. Vorsichtig seitlich in einen Oreokeks stecken. Zuckeraugen aufkleben und die Oreo-Spinne auf einen Cupcake setzen.
6. Guten Appetit!

Wenn Du die Cupcakes nachbackst, freut sich Emi riesig, wenn Du ein Foto davon an „Kultur verbindet e.V.“ schickst!

Du kannst es uns an die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂĽtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken, oder in Deiner Schule in die Infomappe legen (Du findest die Infomappe in der BĂĽcherkiste von Kultur verbindet in der Schule).

Bitte gib Deinen Namen, Deine Klasse und Deine Schule an.

Bildquelle: Kultur verbindet e.V.

 


 

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese stammen allerdings ausschlieĂźlich von unserem CMS "Joomla!" (fĂĽr die optimale Funktion des CMS notwendige "Session-Cookies") und dem CookieHint-PlugIn fĂĽr Joomla (diese Anzeige, wir speichern Ihre Auswahl in einem Cookie). Wir verwenden also nur notwendige Cookies.